Unternehmensgeschichte

1943 - 1945
Gründung, Aufbau und Inbetriebnahme der TKV in Regau

 


1963
Gründung der OÖ. TKV Ges.m.b.H.

1966
Bauliche Erweiterung des Produktionsgebäudes und der Anlieferungshalle

1967 - 1977
Kontinuierliche Erweiterungen und Ausbauten, um die ständig steigende Rohwarenmenge problemlos verarbeiten zu können. Neubau des Kesselhauses mit Einbau einer thermischen Geruchsbeseitigung in Form der Verbrennung der geruchsbelasteten Abluftanteile aus den Produktionsanlagen.

1978
Neubau des Verwaltungsgebäudes

  

 

1985
Umstellung der Produktion vom überholten Extraktionsverfahren auf ein umweltfreundliches Pressverfahren. Inbetriebnahme der vollbiologischen Kläranlage und des Biofilters.


1988
Erweiterung der Kläranlage und Einbau eines Fallfilmverdampfers zur Abwärmenutzung


1992
Neue Blutverwertungsanlage 1994 Österreichische Gütezeichen für den Betrieb und  für die Produkte Tiermehl und Tierfett. Europaweite Zulassung als Tierkörperverwertung durch die EU.


1995 - 1996
Inbetriebnahme einer Ammoniakabscheideanlage als Vorstufe zur Kläranlage

1996
Bau einer LKW-Waschhalle mit Wasser-Recycling-Anlage 

2004
Errichtung einer neuen Biofilteranlage mit 32 getrennten Kammern. Dieser Biofilter ist einer der modernsten seiner Art, die in europäischen TKV-Anlagen in Betrieb sind.
Neues Landesgesetz: OÖ. Tiermaterialienverordnung (OÖ. TMV)

LGBL_OB_20040630_43.pdf
LGBL_OB_20071030_100.pdf
LGBL_OB_20100129_14.pdf

 
2005
Die AVE Österreich GmbH übernimmt vom Land OÖ und den drei Sozialhilfeverbänden Gmunden, Vöcklabruck und Wels Land die TKV Regau.


2007
Neubau der Umladestation

2008
Erweiterung der bestehenden Kläranlage von 67.000 EGW auf 100.000 EGW

2010
Komplette Erneuerung der Elektrotechnik in der gesamten Anlage.

September 2012
Übernahme der AVE Tierkörperverwertungs GmbH durch die VIVATIS Holding AG



Jänner 2013
Erweiterung der Umladestation. Es wurde ein neuer Sozialtrakt errichtet der aus entsprechenden Sanitärräumen, einem Büro für den Veterinär und einem Pausenraum besteht. Die Manipulationsfläche wurde vergrößert, ein Kühlraum errichtet und eine Rohrhängebahn eingebaut.

Ausbau des bestehenden Betriebslabors und Anschaffung der für die zukünftig höheren Qualitätsanforderungen notwendigen Laborgeräte.

August 2013 
Umstellung des Verarbeitungsbetriebes auf Kategorie 3.

Getrennte Sammlung der Kategorie 3 und Abtransport des Materials der Kategorien 1 und 2.

Dezember 2014
Neue Blutlinie: Im Dezember 2014 wurden die drei Blutverarbeitungsstraßen auf eine neue moderne Blutstraße umgebaut. Die bestehenden 3 Blutdekanter mit einem Durchschnittsalter von ca. 30 Jahren wurden durch einen neuen modernen Dekanter ersetzt.

2015
Sanierung Sozialtrakt: Sanierung der in den 80iger Jahren errichteten Sozialtraktes für die Mitarbeiter. Garderoben, Sanitärräume, Wäscherei und Aufenthaltsraum wurden zeitgemäß angepasst.

April 2016
Prozessoptimierung der bestehenden KAT 3 Verarbeitungslinie: Inbetriebnahme der neuen Vorentfettungsmaschinen, einem schonendem Pumpsystems zur Materialförderung und Fettreinigungsmaschinen (Dekanter und Separator). 

Annahme

Kontakt

TKV Oberösterreich GmbH
4844 Regau 63
Tel.: 07672-29454
Mail: regau@ooetkv.at

Mo - Do: 7.00 - 17.00 Uhr
Fr: 7.00 - 16.00 Uhr
Sa: 7.00 - 10.00 Uhr

TKV Oberösterreich GmbH, 4844 Regau 63, Tel.: +43 (0)7672 29454 Ein Unternehmen der VIVATIS Holding AG

Impressum